Wissenswertes

Judoanzug (Judogi)

Traditionell tragen  Judosportler (Judoka) eine knöchellange weiße Baumwollhose und darüber eine halblange weiße Jacke  aus Baumwolle,  die durch einen weißen/farbigen Gürtel (Obi) zusammen-gehalten wird (Judo-Gi).

Dass der Judo-Gi genau sitzen sollte, versteht sich von selbst. Eine ent- sprechende Passform gewährt die beste Bewegungsfreiheit beim Kampf. Was bei der Judo-Uniform außerdem wichtig ist, ist die Robustheit. Ohne Zweifel muss der Judo- anzug belastbar sein, zumal im Kampf daran gezerrt oder gezogen wird. Dafür hat sich Baumwolle bewährt. Diese Naturfaser ist nicht nur strapazierfähig, sondern auch atmungsaktiv. Baumwolle kann viel Feuchtigkeit aufnehmen, ohne sich nass anzufühlen. Daher ist ein solcher Judoanzug auch dann angenehm zu tragen, wenn man beim Judo ins Schwitzen kommt. Allerdings sollte die Baumwolle veredelt sein, um bei der Maschinenwäsche nicht bzw. nicht viel einzulaufen oder zu knittern. Judogi gibt es sowohl aus 100 % Baumwolle, vereinzelt auch als Mischgewebe mit Kunstfaseranteil. Für Anfänger tut es zunächst eine leichte bis mittlere Qualität (Materialgewicht) insbesondere für Kinder. Beim Kauf sollte man aber darau achten, dass es sich auch wirklich um einen Judoanzug handelt und nicht einen Anzug für Karate, Taekwondo bzw. Ju Jutsu. Dies sind zumeist aus einem leichteren Material und im Schnitt kürzer bzw. enger und deshalb für Judo nicht geeignet. Da hierbei nicht die üblichen Größenbezeichnungen verwendet werden, sollte man die Körpergröße (Höhe) messen. Die Judogigrößen gehen meistens immer in Zehnerschritten (110, 120, 130, 140, 150 cm usw.). Im Zweifelsfall sollte man zum größeren Modell greifen. Fachliche Beratung und Verkauf durch die Sportschule ist möglich.

 

Dojo-Slipper                       

 

Beim Verlassen der Judomatte sollte man immer leichte Schuhe tragen (siehe Bild), die aus Reisstroh oder Bambus sind. Einfache Badeslipper aus Schaumstoff/Gummi sind ebenfalls möglich.

 

DJB-Judopass   

Format  105 x 148mm

 

Folgende Daten beinhaltet der Judopass :

 

Erfolgte Graduierungen (Gürtelprüfungen), Wettkampferfolge, Lizenzerteilungen, Teilnahme an Lehrgängen, Startrecht-wechsel, Jahressichtmarke des aktuellen Jahres, Persönliche Daten des Eigentümers (Sportler).

Der Judopass wird zur Identifizierung des Sportlers benötigt und vor dem Beginn einer Veranstaltungen kontrolliert.

 

Sportschule Kodokan

 

36119 NEUHOF  

Fliedeweg 3

 

36093 KÜNZELL 

Fuldaer Straße 15

(Energie & Bewegung)

 

36381 SCHLÜCHTERN

Gartenstraße 50 b

(FIT & FUN)

KONTAKT

 

E-mail :  sportschule@kodokansport.info

 

Telefon:   06655-1807

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

sponsored by :

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sportschule Kodokan

Anrufen

E-Mail

Anfahrt